Home > Brauchtum > Jagdhornbläser > JHBG Jagdbezirk Wolfsberg

JHBG Jagdbezirk Wolfsberg

 

JHBG Lobisser

 
Die Jagdhornbläsergruppe Lobisser wurde 1975 von 6 begeisterten Jägern gegründet. Heute wirken 12 Bläser unter Hornmeister Karl Thonhauser bei verschiedenen jagdlichen Veranstaltungen wie Trophäenschauen, Hubertusmessen, Schießveranstaltungen und Erntedankfesten mit und es wurde auch an Bläserwettbewerben teilgenommen. Den Namen Jagdhornbläsergruppe "Lobisser" erhielt die Bläsergruppe anlässlich einer Gedächtnisausstellung zum 100. Geburtstag des Kärntner Künstlers Switbert Lobisser, dessen Tochter Burgi Preiter Patin der Gruppe ist.

Kontaktadresse: Obmann Johann Lichtenegger, Johannesberg 1, 9470 St. Paul/L., Tel.: 0650 5619680


 

JHBG Wolfsberg


tl_files/jaegerschaft/2011/images/Brauchtum/wolfsberg.jpgDie Gründung der Jagdhornbläsergruppe Wolfsberg geht auf das Jahr 1973 zurück und erfolgte, um Jagdmusik und somit Brauchtum zu pflegen, was auch heute noch der Hauptgrund des Bestehens der Gruppe ist.
Die Gruppe besteht momentan aus 10 Mitgliedern, wovon 5 am Parforce-Horn in B/Es und 5 am Pless-Horn in B aktiv sind.
Neben den allseits bekannten Jagdhornstücken und Jagdmessen werden von der Jagdhornbläsergruppe Wolfsberg seit geraumer Zeit vor allem auch schwungvolle Eigenkompositionen des Gruppenmitgliedes Daniel Weinberger aufgeführt. Als Besonderheit werden dabei auch Stücke in B und Es kombiniert gespielt, womit sich die Möglichkeiten des Ausdruckes durch den größeren Tonumfang um vieles erweitern. Wie schon zum 30-jährigen Jubiläum die "Lavanttaler Jägermesse", komponierte Daniel Weinberger für das 35-jährige Jubiläum das Stück "Parforce", ein 3 Sätze umfassendes Konzertstück für 4 Parforce-Hörner und Blasorchester, was es in dieser Form noch nie gegeben hat und am Jubiläumsabend am 18. 10. 2008 im Rathaus Wolfsberg uraufgeführt wurde.
2008 trat die JHBG Wolfsberg auch als Vertreter Kärntens beim 35. Jagdhornbläserund Jägerchortreffen in Sentjernej bei Novo Mesto/SLO als eine von 43 Jagdhornbläsergruppen und Jägerchören auf, was allen Mitgliedern sicher unvergessen bleibt.
Zum wahrscheinlich aufregendsten Höhepunkt der Jagdhornbläsergruppe Wolfsberg zählt der Auftritt am 31.01.2011 beim 90. Jägerball des "Grünen Kreuzes" in der Wiener Hofburg, der von rund 6.500 Gästen besucht wurde.

Kontaktadresse:
Obfrau Karin Kriegl
Limberg 11a,
9413 St. Gertraud i. L.
0664 2180778
E-Mail: Karin-Kriegl@gmx.at

Hornmeister Ing. Gernot Koinig
Kleinrojach 20a
A-9431 St. Stefan
Tel.: 0664 1430952
E-Mail: jhbg.wolfsberg@yahoo.de

tl_files/jaegerschaft/2011/images/Brauchtum/JHBG_wolfsberg.jpg

Web: http://jhbg-wolfsberg.jimdo.com

Zurück