Home > Jagdhunde > Rassen > Vorstehhunde

Vorstehhunde

Vorstehhunde haben in unseren Revieren die stärkste Verbreitung gefunden. Eine bunte Palette von Rassen steht je nach Revierverhältnissen, Jagdart und persönlicher Präferenz zur Verfügung. Die Suche im Felde und das Anzeigen festliegenden Wildes durch das Vorstehen sind die ursprünglichen Eigenschaften des Vorstehhundes. Im Laufe der Zeit hat sich der Vorstehhund jedoch zu einem universal einsetzbaren Vollgebrauchshund entwickelt, der in einzelnen Bereichen durch verstärkte Ausbildung durchaus spezialisiert werden kann.

Nicht mehr nur die Arbeit vor dem Schuss, sondern immer stärker auch die Arbeit nach dem Schuss stehen im Vordergrund. Dies erfordert neben allen Apportier- und Gehorsamsfächern natürlich auch die Arbeit mit tiefer Nase auf Fährte, Spur und Geläuf, sowie die Arbeit im Wasser. Jeder Jäger kann erfreulicherweise in Österreich auf ein bunt gemischtes Angebot an Vorstehhunderassen zurückgreifen. Jede Rasse hat wiederum ihre besonderen Schwerpunkte. Der einzelne Jäger kann sodann entscheiden, welche Rasse am besten zu seinen persönlichen Ansprüchen und zu seinem Revier passt. Bei der Auswahl der Rasse bzw. sogar des jeweiligen Schlages sollte sich daher jeder Interessent eingehend beim Bezirks-Jagdhundereferenten oder beim Zuchtverein der einzelnen Rasse informieren.

Zurück