Home > Recht > Verordnungen des LV > 1. Verordnung 2006

1. Verordnung 2006

1. Verordnung des Landesvorstandes der Kärntner Jägerschaft vom 14. September 2006, Zahl: LGS-ABSR/1932/1/2006, mit der die 3. Verordnung:
Abschussrichtlinien geändert wird.

Auf Grund des § 56 des Kärntner Jagdgesetzes 2000, LGBl. Nr. 21, zuletzt geändert durch LGBl. Nr. 53/2006, wird verordnet:


Artikel I


Die 3. Verordnung des Landesvorstandes der Kärntner Jägerschaft vom 4. November 2004, Zahl: ABSR/1/

2/2004, mit der die Abschussrichtlinien erlassen wurden, wird wie folgt geändert:

1. Im § 1 wird folgende Ziffer 5 angefügt:

"Hegeziel bei Reh-, Rot-, Gams- und Muffelwild (weiblich und männlich) ist ein der Sozialstruktur entsprechendes Vorhandensein ausreichend alter Stücke."

2. Die Überschrift des § 2 lautet: "Altersklassen"

3. § 2 lit.b Z. 2 bis Z. 6 lautet: "2. Hirsche der Klasse II":

Alle Hirsche fünf- bis neunjährig (ab der Vollendung des fünften bis zur Vollendung des zehnten Lebensjahres - fünf Jahrgänge).

3. Hirsche der Klasse III:

Alle Hirsche einjährig bis vierjährig (ab der Vollendung des ersten Lebensjahres bis zur Vollendung des fünften Lebensjahres - vier Jahrgänge).

4. Hirsche der Klasse III-einjährig:

Alle Hirsche einjährig (ab der Vollendung des ersten Lebensjahres bis zur Vollendung des zweiten Lebensjahres - Schmalspießer); diese Klasse ist ein Teil der Klasse III.

5. Tiere:
Alle Tiere ab der Vollendung des ersten Lebensjahres.

6. Kälber beiderlei Geschlechts:
Alle Kälber im ersten Lebensjahr."

4. § 2 lit.c Gamswild lautet: "1. Böcke der Klasse I:

Alle Böcke achtjährig und älter (ab der Vollendung des achten Lebensjahres).

2. Böcke der Klasse II:

Alle Böcke dreijährig bis siebenjährig (ab der Vollendung des dritten Lebensjahres bis zur Vollendung des achten Lebensjahres - fünf Jahrgänge).

3. Böcke der Klasse III:

Alle Böcke ein- und zweijährig (ab der Vollendung des ersten Lebensjahres bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres - zwei Jahrgänge).

4. Geißen der Klasse I:
Alle Geißen zwölfjährig und älter (ab der Vollendung des zwölften Lebensjahres).
5. Geißen der Klasse II:

Alle Geißen vierjährig bis elfjährig (ab der Vollendung des vierten Lebensjahres bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres).

6. Geißen der Klasse III:

Alle Geißen einjährig bis dreijährig (ab der Vollendung des ersten Lebensjahres bis zur Vollendung des vierten Lebensjahres).

7. Kitze beiderlei Geschlechts:

Alle Kitze im ersten Lebensjahr."

5. § 3 Fehlabschüsse bei Rotwild und Gamswild lautet:
Wird ein Hirsch der Klasse I erlegt, der im Abschussplan nicht zum Abschuss bewilligt war, so ist dieser in der Reihenfolge II, III im laufenden Abschussplan anzurechnen und im nächstfolgenden Abschussplan in der Reihenfolge I, II, III einzusparen.

Wird ein Hirsch der Klasse II erlegt, der im Abschuss-plan nicht zum Abschuss bewilligt war, so ist dieser in der Reihenfolge I, III im laufenden Abschussplan anzurechnen und im nächstfolgenden Abschussplan in der Reihenfolge II, I, III einzusparen.

Wird ein Hirsch der Klasse III erlegt, der im Abschussplan nicht zum Abschuss bewilligt war, so ist dieser in der Reihenfolge II, I im laufenden Abschussplan anzurechnen.

Wird ein Stück Gamswild der Klasse I erlegt, welches im Abschussplan nicht zum Abschuss bewilligt war, so ist dieses in der Reihenfolge II, III im laufenden Abschussplan anzurechnen und im nächstfolgenden Abschussplan in der Reihenfolge I, II, III einzusparen.

Wird ein Stück Gamswild der Klasse II erlegt, welches im Abschussplan nicht zum Abschuss bewilligt war, so ist dieses in der Reihenfolge I, III im laufenden Abschussplan anzurechnen und im nächstfolgenden Abschussplan in der Reihenfolge II, I, III einzusparen.

Wird ein Stück Gamswild der Klasse III erlegt, welches im Abschussplan nicht zum Abschuss bewilligt war, so ist dieses in der Reihenfolge II, I im laufenden Abschussplan anzurechnen.

Ist eine Anrechnung im laufenden Abschussplan nicht möglich, so ist eine Einsparung im nächstfolgenden Abschussplan in der Klasse III vorzunehmen."
6. § 4 lit.b Rotwild lautet:

"Hirsche: 32% Tiere: 34 % Kälber: 34 %

Hirsche:

Klasse I: 15 % Klasse II: 10 %

Klasse III: 75 %

(Davon sind mind. 45 % Klasse III-einjährig zu erlegen.)

Tiere:
Keine Altersklassen. Es sind zu erlegen:

50 % Schmaltiere und nichtführende Tiere im dritten Lebensjahr, unter Schonung der führenden Tiere.

Die Bestimmungen des § 1 der Abschussrichtlinien sind zu beachten."

7. § 4 lit.c Gamswild lautet:

"Böcke: 40 % Geißen: 40 % Kitze: 20 %

Böcke:

Klasse I: 40 % Klasse II: 20 %

Klasse III: 40 %

Geißen:

Klasse I: 40 % Klasse II: 20 %

Klasse III: 40 %

Die Bestimmungen des § 1 der Abschussrichtlinien sind zu beachten."

8. Der 1. Satz des § 6 Zusätzlicher Abschuss lautet:

"Für einen Hegering oder eine Wildregion kann ein zusätzlicher Abschuss erlassen werden, wobei nur Wildstücke der Klasse III, weibliches Wild (bei Gamsgeißen nur die Klasse III) und Jungwild (Kitz, Kalb und Lamm) freigegeben werden dürfen."


Artikel II


Diese Verordnung tritt am 1. Jänner 2007 in Kraft.


Der Landesjägermeister:


DI Dr. Gorton

Zurück